RSS
f
Startseite > Presse > Hubschrauberlärm
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Hubschrauberlärm

17.08.2005Natur und Umwelt: Gesundheit

Verkehrschaos auf den Straßen - von LH-STv. Haslauer genehmigte Hubschrauberflüge am Wochenende über Wohngebiet - Lärmbelastung für zahlreiche AnrainerInnen.Der ganz normale Sommer-Wahnsinn?

LH-Stv. Haslauer ist wegen der täglichen Staus in Sorge um den Tourismus.

Die eingeschränkte Lebensqualität der BewohnerInnen der Stadt scheint bei ihm eher nachrangig zu sein.

Immer wieder beklagen sich SalzburgerInnen über den Fluglärm durch private Fluggeräte über der Stadt Salzburg. Am vergangenen Wochenende hatten sie auch allen Grund dazu.

Im Rahmen der Ausstellung der Firma „Home and Garden“ vor dem Schloss Aigen wurden u. a. Hubschrauberflüge verlost. Den ganzen Samstag über (am Sonntag wegen Schlechtwetter nicht) steigt immer wieder ein Hubschrauber auf, um die wenigen glücklichen GewinnerInnen über Teile der Stadt zu fliegen.

Beim Salzburger Flughafen sind am Wochenende die Telefone durch Beschwerden heiß gelaufen, die sich auf die genannten Flüge bezogen haben. Dabei trifft den Flughafen in diesem Fall überhaupt keine Schuld.

Bewilligt wurden diese Flüge nämlich durch die Abteilung 5 (Gewerbe- und Verkehrsrecht) Ressort LH-Stv. Dr. Haslauer.

Insgesamt wurden sage und schreibe 10 Flüge jeweils für Samstag und Sonntag bewilligt.

„Dass Starts und Landungen für Spaßflüge in einem sensiblen Naherholungsgebiet und über Teilen der Stadt Salzburg bewilligt wurden, halte ich für einen Skandal.

Hier wird für Werbezwecke einer Firma das Ruhebedürfnis und die Lebensqualität  –zig Tausender SalzburgerInnen erheblich gestört. Der politisch Verantwortliche sollte wohl eher die Interessen der BewohnerInnen der Stadt als die PR einer Privatfirma im Auge haben!“ meint Verkehrssprecher Mag. Bernhard Carl.

Notwendige Hubschrauberflüge zu Rettungs- und Sicherheitszwecken stehen hier selbstverständlich außer Diskussion. Ein Verkehrsreferent, der jedoch Spaßflüge über dem Stadtgebiet genehmigt, verliert jede Glaubwürdigkeit in Verkehrsdiskussionen

Die Bürgerliste fordert LH-Stv. Haslauer auf, in Hinkunft derartige Hubschrauberrundflügen zu Werbezwecken nicht mehr zu genehmigen.

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Hubschrauberlärm
RSS
f