RSS
f
Startseite > Presse > Vignettenfreie A1
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Vignettenfreie A1

24.08.2005Planung: Verkehr

Vignettenfreie A1 zwischen Walserberg und Knoten Salzburg-Nord. Weiterer Vorstoß der Stadt Salzburg.

Im Zuge einer Stellungnahme an den Österreichischen Städtebund hat die Stadt Salzburg wieder einmal einen Vorstoß zur Befreiung von der Vignetten-Maut auf der Westautobahn für den Bereich Walserberg bis zum Autobahnknoten Salzburg-Nord unternommen.

Der stadtnahe Autobahnteilring, besonders der Bereich zwischen Autobahnknoten Nord und West bzw. Walserberg, ist für die Stadt eine besonders wichtige Ost-West-Verbindung und seit Einführung der PKW-Vignetten-Maut ist es auf den Ausweichrouten durch das Stadtgebiet nachweislich zu erheblichen Verkehrszunahmen gekommen.

Dieser Umgehungsverkehr belastet nicht nur die Bewohner und die Umwelt, sondern behindert auch die ansässigen Wirtschaftsbetriebe.

Zudem liegen im Nahbereich des gegenständlichen Autobahnabschnittes große Einkaufszentren, wie der Euro-Park, IKEA und das Airportcenter, sowie das Salzburger Ausstellungszentrum, welche ihrerseits starke Verkehrserreger sind und deren Kunden und Besucher aus der Stadt Salzburg, aber auch in steigendem Ausmaß aus dem benachbarten bayerischen Raum, um die Vignettenkosten zu ersparen, auf das Landes- und Gemeindestraßennetz ausweichen und es hier zu vermehrten Stau-Erscheinungen kommt.

Zur Entlastung der Bewohner und der Umwelt aber auch zur Sicherung der bestehenden Wirtschaftsbetriebe ist es daher höchst an der Zeit die Vignetten-Pflicht auf der Westautobahn – zumindest im Abschnitt zwischen Walserberg und Autobahnknoten Salzburg-Nord – aufzuheben und ist diese Forderung wieder einmal von der Stadt Salzburg, diesmal über den Städtebund gestellt worden.

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Vignettenfreie A1
RSS
f