RSS
f
Startseite > Aus dem Gemeinderat > Themen > Spritzenautomat
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Spritzenautomat

18.07.2002  /  Soziales

Die bereits seit Wochen geführte öffentliche Diskussion hat leider noch kein Ergebnis gebracht. Die Anbringung eines Einweg-Spritzenautomaten in Salzburg scheitert offensichtlich an parteipolitischen Interessen.

Die hohe Infektionsrate unter den DrogenbenützerInnen lässt sich, neben der sexuellen Übertragung hauptsächlich auf die Praktik des ''needle-sharings'' zurückführen. Ca. 90% der Süchtigen sind an Hepatitis C erkrankt.

Durch den Kontakt mit intravenös-süchtigen Personen wird diese Krankheit auch auf andere Menschen übertragen.

Die Aufstellung eines Einweg-Spritzenautomaten, um eine diesbezügliche Übertragung zu verhindern ist also im Interesse der Gesundheit aller Menschen.

Die Stadt Salzburg bemüht sich seit mehreren Jahren im Bereich der Drogenprävention ein Drogenkonzept zu erarbeiten und umzusetzen. Die Ablehnung sinnvoller Einzelmaßnahmen stellt die Verbindlichkeit und Sinnhaftigkeit jeglicher Überlegungen in der Drogenarbeit in Salzburg in Frage.

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Aus dem Gemeinderat > Themen > Spritzenautomat
RSS
f