RSS
f
Startseite > Aus dem Gemeinderat > Berichte > Ingeborg Haller ist neue Aufsichtsratsvorsitzende der SIG
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Ingeborg Haller ist neue Aufsichtsratsvorsitzende der SIG

22.03.2018Demokratie

Gemeinderätin steht für Transparenz und Kontrolle in der städtischen Immobilien Gesellschaft

Ingeborg Haller wude vom Aufsichtsrat der Salzburger Immobilien Gesellschaft (SIG) zur neuen Vorsitzenden gewählt. In dieser Funktion kann sie sich künftig noch stärker für  volle Transparenz und Kontrolle im Bereich der städtischen Immobilien einsetzen.

Was ist die SIG:

Die Salzburger Immobiliengesellschaft (SIG) wurde 2008 gegründet. Seither besitzt die Stadt kaum noch eigene Immobilien. Vielmehr befinden sich der gesamte städtische Immobilienbesitz, insbesondere Amtsgebäude, aber auch Schulen und Kindergärten im Eigentum der Gesellschaft. Alleinige Gesellschafterin ist die Stadt Salzburg. Sämtliche Bauvorhaben im Hochbau werden federführend über die SIG abgewickelt.

Wichtigen Bauvorhaben wie der Bildungscampus Gnigl, der geplante Campus in Lehen, das Paracelsusbad und vieles mehr, laufen beinahe ausschließlich über die SIG. Die politischen Gremien wie Gemeinderat oder Fachausschüsse werden lediglich im Rahmen von Grundsatzamtsberichten eingebunden. Seither ist auch das Anfrage- und Antragsrecht der einzelnen Gemeinderatsmitglieder  immer wieder stark eingeschränkt. Besonders deshalb stehen für Haller die Themen Transparenz und Kontrolle bei ihrer Vorsitzführug an erster Stelle.

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Aus dem Gemeinderat > Berichte > Ingeborg Haller ist neue Aufsichtsratsvorsitzende der SIG
RSS
f