RSS
f
Startseite > Aus dem Gemeinderat > Berichte > Pläne für neuen Süd-Anflug: BürgerInnen müssen vorher eingebunden werden
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Pläne für neuen Süd-Anflug: BürgerInnen müssen vorher eingebunden werden

18.08.2017Natur und Umwelt: Gesundheit | Natur und Umwelt | Planung

Johann Padutsch: Alternatives Pistennutzungskonzept des BürgerInnen-Beirates prüfen, statt einfach über die Menschen ‚drüberzufliegen‘

„Es kann keine neue Süd-Anflugroute ohne eine ordentliche Einbindung des BürgerInnen-Beirates geben." Dies stellt Stadtrat Johann Padutsch anlässlich der jüngst bekannt gewordenen Pläne der Austro Control für eine neue Anflugroute über den Süden der Stadt Salzburg klar.

Die neue Anflugroute würde einen Südanflug auch bei deutlich schlechterem Wetter ermöglichen und somit zu mehr Flügen über den Salzburger Süden führen. Die davon betroffenen AnrainerInnen bei den Planungen zu dieser neuen Route nicht einzubinden ist für den Stadtrat daher ein absolutes No-Go.

Mit einer neuen Süd-Anflugroute wären deutlich mehr SalzburgerInnen vom Fluglärm betroffen, als es derzeit der Fall ist. Sollte sich Vizebgm. Harald Preuner - wie medial angekündigt - diesbezüglich mit dem Freilassinger Bürgermeister Flatscher treffen, so dürfen jedenfalls keine Zugeständnisse über die Köpfe der AnrainerInnen und des BürgerInnen-Beirates hinweg gemacht werden.

„Ich darf daran erinnern: Es gibt ein vom BürgerInnen-Beirat ausgearbeitetes alternatives Pistennutzungskonzept, an dem sowohl die AnrainerInnen, als auch Stadt und Land Salzburg mitgewirkt haben, und das für alle Beteiligten einen vertretbaren Kompromiss darstellt", so Padutsch. Derzeit wartet das Ministerium in Wien noch auf eine Stellungnahme dazu aus Berlin.

„Anstatt einfach über die Menschen ‚drüberzufliegen' wäre es jedenfalls sinnvoll, das alternative Pistennutzungskonzept noch einmal ernsthaft in Betracht zu ziehen", so Stadtrat Johann Padutsch abschließend.

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Aus dem Gemeinderat > Berichte > Pläne für neuen Süd-Anflug: BürgerInnen müssen vorher eingebunden werden
RSS
f