RSS
f
Startseite > Aus dem Gemeinderat > Berichte > Poller schützen Weltkulturerbe
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Poller schützen Weltkulturerbe

10.06.2014Planung: Verkehr

Poller in der Hofstallgasse schließen den Ring um Salzburgs Weltkulturerbe

Seit heute (Dienstag) Vormittag sind die neuen Poller in der Hofstallgasse in Betrieb. Damit gibt es keine Schlupflöcher für illegales Parken und Einfahren mehr.

„Was wurde nicht alles wegen der Poller kolportiert. Da war vom Ende der Altstadt, vom wirtschaftlichen Ruin die Rede. Und jetzt? Das Weltkulturerbe prosperiert wie nie! Auch dank des neuen Platzangebotes durch 900 Autoeinfahrten weniger pro Tag. Das entspricht im Übrigen einer Reduktion des KFZ-Verkehrs um rund 35 Prozent! Ich freue mich besonders, dass es in der Hofstallgasse wie am Platzl gelungen ist, eine stadtgestalterisch elegante Lösung zu finden. Das ist ein würdiger Abschluss für unser Poller-Projekt“, erklärt Stadtrat Johann Padutsch.

Nicht angetastet wurden laut dem Pollerbeauftragten Christian Morgner die Behindertenparkplätze am Max-Reinhart-Platz und im Toscaninihof. „Sie sind weiterhin problemlos mit dem Euro-Schlüssel zu erreichen, der auch zur Steuerung der Poller verwendet werden kann.“ Uni-Bedienstete können ihre Magnetkarte für die Hofzufahrt zum Versenken der Poller verwenden.

Mehr Infos dazu gibt es auf der Homepage der Stadt Salzburg

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Aus dem Gemeinderat > Berichte > Poller schützen Weltkulturerbe
RSS
f