RSS
f
Startseite > Aus dem Gemeinderat > Anträge / Anfragen > Förderung von Semestertickets für StudentInnen mit Hauptwohnsitz in der Stadt Salzburg
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Förderung von Semestertickets für StudentInnen mit Hauptwohnsitz in der Stadt Salzburg

15.06.2015  >  Bgm. SchadenPlanung: Verkehr

ANTRAG gemäß § 22 GGO

Förderung von Semestertickets für StudentInnen mit Hauptwohnsitz in der Stadt Salzburg

Das neue Studi-Ticket (STUDENTcard) des Salzburger Verkehrsverbundes kostet für die Kernzone 119 Euro und gilt fünf Monate.

Die Semesternetzkarte kostet für die Stadt Wien 75 Euro. Allerdings nur, wenn der Hauptwohnsitz im Wiener Stadtgebiet liegt. In Salzburg gibt es eine entsprechende Vergünstigung leider nicht. So lautet der Preisvergleich für fünf Monate: Salzburg 119 Euro zu Wien 75 Euro.

Eine Stützung des Tickets hätte nicht nur den Vorteil, dass der Anteil der ÖV-BenützerInnen unter den StudentInnen steigen würde - es würde auch der Anreiz für die Verlegung des Hauptwohnsitzes in die Stadt Salzburg verstärkt, was natürlich auch eine Erhöhung der Bundesertragsanteile (rund 1.000 Euro pro Person) mit sich bringen würde.

Ich stelle daher folgenden

A n t r a g:

Die Stadt Salzburg fördert ab dem Wintersemester 2015/1016 Semestertickets für StudentInnen mit Hauptwohnsitz in der Stadt Salzburg mit einem finanziellen Beitrag in der Höhe von 40 Euro.

Mag. Bernhard Carl

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Aus dem Gemeinderat > Anträge / Anfragen > Förderung von Semestertickets für StudentInnen mit Hauptwohnsitz in der Stadt Salzburg
RSS
f