RSS
f
Startseite > Aus dem Gemeinderat > Anträge / Anfragen > Anfrage: Busterminal Süd
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Anfrage: Busterminal Süd

20.05.2014  >  GemeinderatPlanung: Tourismus | Planung: Verkehr

Sehr geehrter Frau Stadträtin ! Aktuellen Medienberichten (z. B. Kronenzeitung vom 14.5.2014) zu Folge ist der Busterminal Süd, ein Millionenprojekt, zum Sanierungsfall geworden.

 Von insgesamt sieben Terminals können derzeit nur zwei angefahren werden. Die Terminals wurden bzw. werden einer Generalsanierung unterzogen. Der Belag hat den Anforderungen und Belastungen, die sich durch die Anfahrt mit Reisebussen ergaben, nicht Stand gehalten und weist Risse sowie Verdrückungen auf.

Angeblich geht die Sanierung der Fahrbahnen „komplett“ auf Kosten der damals zuständigen Firma. Allerdings sollen zusätzlich die Fahrbahnteile mit Beton verstärkt werden, um in Zukunft nicht wieder mit ähnlichen Beschädigungen konfrontiert zu sein.

Im Hinblick darauf, dass die Anforderungen, die an den Busterminal SÜD (Anfahrt von tausenden Reisebussen jährlich) gestellt werden, bekannt waren bzw. bekannt sein mussten, verwundert es schon, dass die Fahrbahndecke nach so kurzer Zeit dem Gewicht der Busse nicht standgehalten hat.

 

In diesem Zusammenhang stelle ich daher nachfolgende Fragen:

 

1.     Wie hoch sind die Kosten des Reisebusterminals (ohne Toilettenanlage) laut Bauendabrechnung und wann wurden die Arbeiten am Terminal SÜD konkret abgeschlossen  bzw. fertiggestellt?

2.     Wurden bei der Ausschreibung der Bauarbeiten die besonderen Anforderungen sowie die zu erwartenden Belastungen berücksichtigt?

3.     Wenn ja, in welcher Art und Weise wurde darauf Bedacht genommen?

4.     Wenn nein, warum wurde auf die zu erwartenden Anforderungen nicht besonders hingewiesen?

5.     Wann sind die Schäden im Bereich der Anfahrts-und Aussteigspuren erstmals aufgetreten?

6.     Seit wann sind die Terminals gesperrt?

7.      Wie lange wird die Sanierung dauern bzw. wie lange stehen nur zwei Anfahrtsrampen zur Verfügung?

8.     Welche Baufirma muss für die Sanierung der Terminals aufkommen und mit welcher Begründung, hat diese ursprünglich die Übernahme der Kosten für die Sanierung abgelehnt?

9.     Wie hoch sind die Kosten der Sanierung der Fahrbahnen, welche die Baufirma übernimmt und wie hoch sind die Kosten, die die Stadt zu tragen hat?

10.  Wie erfolgt die Sanierung der Fahrbahndecke?

11.  Welche Maßnahmen werden getroffen, um in Zukunft Fahrbahnschäden durch die anfahrenden Busse zu verhindern?

12.  Wie hoch sind die Kosten, die durch die Verstärkung der Fahrbahnteile durch Beton anfallen?

13.  Wäre es nicht von Anfang an sinnvoll gewesen, die Fahrbahnteile zusätzlich zu verstärken, zumal die besonderen Anforderungen ja bekannt sein mussten?

14.  Wenn ja, wer ist dafür verantwortlich, dass die besonderen Anforderungen nicht berücksichtigt wurden?

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Aus dem Gemeinderat > Anträge / Anfragen > Anfrage: Busterminal Süd
RSS
f