RSS
f
Startseite > Aus dem Gemeinderat > Anträge / Anfragen > Benennung der Staatsbrücke in Stefan-Zweig-Brücke.
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Benennung der Staatsbrücke in Stefan-Zweig-Brücke.

09.09.2013  >  GemeinderatDemokratie

Stefan Zweig, der berühmte österreichische Schriftsteller, lebte zwischen 1919 und 1934 in der Stadt Salzburg.

 In dieser Zeit verfasste er nicht nur die wichtigsten seiner literarischen Werke, sondern  engagierte sich auch als Intellektueller gegen Nationalismus und Revanchismus. Auch setzte er sich für ein geistig geeintes Europa ein.

In den 50er Jahren lehnte der Salzburger Gemeinderat es noch ab, den Weg auf den Kapuzinerberg zur  Zweig Villa in Stefan-Zweig-Weg umzubenennen. Auf Antrag der Bürgerliste Ende der 90er Jahre wurde dieser Weg dann schließlich doch umbenannt, allerdings ohne postalische Auswirkung.

Eine neuerliche Initiative, den Kapuzinerbergweg nun auch postalisch wirksam und damit des Autors Stefan Zweig würdig umzubenennen, wurde vom zuständigen Amt mit der Begründung abgelehnt, die AnrainerInnen wären damit nicht einverstanden.

Zweifellos ist es an der Zeit endlich einen adäquaten Ort nach Stefan Zweig zu benennen, der seiner Bedeutung als Schriftsteller und Intellektueller angemessen ist.

Es ergeht daher folgender Antrag.

Die Staatsbrücke soll umgehend in Stefan-Zweig-Brücke umbenannt werden.

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Aus dem Gemeinderat > Anträge / Anfragen > Benennung der Staatsbrücke in Stefan-Zweig-Brücke.
RSS
f