RSS
f
Startseite > Aus dem Gemeinderat > Anträge / Anfragen > Aufarbeitung der NS-Ära in Salzburg/ Thorak Skulpturen im Mirabellgarten
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Aufarbeitung der NS-Ära in Salzburg/ Thorak Skulpturen im Mirabellgarten

16.12.2008  >  GemeinderatDemokratie: Menschenrechte

Bürgermeister Schaden hat vor kurzem - ähnlich wie in der Stadt Linz – angekündigt, die NS-Vergangenheit der Stadt Salzburg umfassend auf arbeiten zu lassen.

Das mehrjährige Forschungsprojekt des Stadtarchivs wird von der Bürgerliste, die sich seit je her für die Aufarbeitung der NS-Geschichte in der Stadt Salzburg einsetzt, begrüßt.

Eine solche globale Aufarbeitung ist längst überfällig.

Das Projekt bietet die Chance, dass sich das offizielle Salzburg mit dieser dunklen Seite der Geschichte kritisch auseinandersetzt.

Es gibt ohnehin noch viel zu tun in dieser Stadt, wie zum Beispiel: Josef Thoraks Skulpturen werden im Mirabellgarten der Stadt Salzburg immer noch unkommentiert gezeigt, während sich die Landeshauptstadt Linz derzeit mit einer globalen Schau „Politische Skulptur" in den Landesgalerien mit Josef Thorak als Hitlers Paradekünstler auseinandersetzt. Die Anbringung einer Erklärungstafel im Mirabellgarten, die die Rolle des Künstlers in ein richtiges historisches Licht rückt, sollte daher umgehend erfolgen.

Es ergeht daher der Antrag:

Im Einvernehmen mit HistorikerInnen der Universität Salzburg mögen entsprechende Erklärungstafeln bei den Skulpturen Josef Thoraks im Mirabellgarten (Kopernikus und Paracelsus) angebracht werden.

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Aus dem Gemeinderat > Anträge / Anfragen > Aufarbeitung der NS-Ära in Salzburg/ Thorak Skulpturen im Mirabellgarten
RSS
f