RSS
f
Startseite > Aus dem Gemeinderat > Anträge / Anfragen > Mitnahme von Fahrrädern im ALBUS
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Mitnahme von Fahrrädern im ALBUS

23.09.2009  >  GemeinderatNatur und Umwelt: Klimaschutz

Umweltfreundliche Mobilität zur Erreichung der Klimaziele wird vor allem in den städtischen Ballungsräumen immer wichtiger und auch von den Menschen immer mehr nachgefragt.

Dabei ist es wichtig, nicht nur die einzelnen Möglichkeiten wie Öffentlicher Verkehr, Fahrrad und zu Fußgehen zu verbessern, sondern auch die Kombination dieser Verkehrsmittel zu erleichtern.

Was in vielen Städten schon lange möglich ist, ist in Salzburg auch seit einiger Zeit erlaubt: Die Fahrradmitnahme im Stadtbus. Dies stellt eine große Erleichterung für die Betroffenen dar, da sie damit im Falle einer Panne oder auch bei Schlechtwettereinbruch trotzdem mobil bleiben können.

Leider ist die Fahrradmitnahme im Bus aber nicht bei allen Anbietern erlaubt. Während der Stadtbus in seinen O-Bussen diese Möglichkeit bietet, verwährt ALBUS in seinen Fahrzeugen den Zugang mit Fahrrädern. Dabei wird der Sicherheitsaspekt für die Fahrgäste im Falle eines Unfalles ins Treffen geführt. Rollstühle und Kinderwägen sind dabei aber offensichtlich kein Problem. Die Tatsache, dass die Firma ALBUS zu 49% im Eigentum der Salzburg AG steht, macht die Situation noch unverständlicher.

Es ergeht daher der Antrag:

Der Bürgermeister wird ersucht, sich im Rahmen seiner Funktion als Aktionärsvertreter der Stadt und Mitglied des Aufsichtsrates der Salzburg AG für die Mitnahmemöglichkeit von Fahrrädern auch im ALBUS einzusetzen.

Antragserledigung (PDF, 53k)

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Aus dem Gemeinderat > Anträge / Anfragen > Mitnahme von Fahrrädern im ALBUS
RSS
f