RSS
f
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Überfuhrsteg II

06.10.2011  >  StR. SchmidtPlanung: Stadtplanung

Sehr geehrte Frau Stadträtin! In Ihrer Beantwortung (52920/2011/002) zu meiner Anfrage Überfuhrsteg zitieren Sie „den berühmten Brückenbauingenieur Dr. R. Fendrich" mit dem Satz „Alles ist möglich, nix ist fix". Das wirft einige Fragen auf:

  1. Wie konnten Sie Herrn Fendrich dafür gewinnen, eine Wortspende für die Sanierung bzw. den Neubau des Überfuhrsteges abzugeben?
  2. Hat er dafür die Doktorwürde verliehen bekommen?
  3. Ist Herr Fendrich in seiner Funktion als „Brückenbauingenieur" auch bei anderen städtischen Sanierungs- bzw. Bauprojekten in Salzburg beschäftigt?
  4. Halten Sie Ihre Anfragebeantwortung (52920/2011/002) tatsächlich für amüsant?
  5. Wenn ja, warum?
  6. Sind Sie gewillt an Sie gerichtete Anfragen inhaltlich ernsthaft zu beantworten?
  7. Wenn ja, dann richte ich erneut nachstehende Fragen an Sie:
    7a) Wird der Überfuhrsteg saniert oder neu gebaut?
    7b) Gibt es bereits ein konkretes Projekt und wie sieht dieses aus?
    7c) Wie hoch sind die Kosten der Sanierung und wie viel kostet ein Neubau der Brücke?
    7d) Wann wird das Projekt voraussichtlich umgesetzt?
    7e) Ist im Zuge der Sanierung oder Neubau des Steges eine Sperre des Überganges notwendig und wie lange wird diese andauern?
    7f) Ist zu erwarten, dass auf Grund des schlechten Bauzustandes des Steges (bis zur tatsächlichen Umsetzung des Projektes) eine Sperre bzw. Teilsperre des Überfuhrsteges notwendig wird?
  8. Wenn nein, warum nicht?

Ich sehe der Beantwortung mit Interesse entgegen.

Beantwortung UeberfuhrstegII (PDF, 65k)

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus