RSS
f
Startseite > Aus dem Gemeinderat > Anträge / Anfragen > Aufwandsentschädigungen im AR
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Aufwandsentschädigungen im AR

07.10.2011  >  Bgm. SchadenDemokratie: Finanzen

Dem ORF-Salzburg Onlinebeitrag vom 3.10.2011 ist folgendes Zitat von Dir zu entnehmen: „Aufsichtsratsentschädigungen in Aufsichtsräten - so sie überhaupt bezahlt werden - werden refundiert, und zwar an die Parteien."

Diese Aussage - so sie stimmt - ist insofern von Relevanz, als die Stadt nicht nur Mandatare oder Regierungsmitglieder, sondern auch Beamte (z. B. Salzburger Flughafen) als Vertreter der Stadt in die Kontrollgremien von Unternehmen, an denen sie beteiligt ist, entsendet. Sollte es stimmen, dass allfällige Entschädigungszahlungen nicht der Stadt, sondern den Parteien refundiert werden, so finde ich das mehr als befremdlich. Immerhin erfolgt die Entsendung von Mandataren, Regierungsmitgliedern sowie Mitarbeitern der Stadt (die allesamt von der Stadt entweder eine Entschädigungen oder eine Entlohnung erhalten) im Auftrag und im Interesse der Stadt.

Ich stelle daher nachfolgende Anfragen

  • Welche Unternehmen, an denen die Stadt Beteiligungen hält und in die sie Aufsichtsratsmitglieder entsendet, bezahlen Aufsichtsratsentschädigungen?
  • Werden die Entschädigungen der Stadt refundiert?
  • Wenn nein, warum nicht ?

Beantwortung Aufwandentschaedig (PDF, 43k)

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Aus dem Gemeinderat > Anträge / Anfragen > Aufwandsentschädigungen im AR
RSS
f